Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Chile - Ein beeindruckendes Land mit vielen Gegensätzen

Eva  Singer

Ansprechpartner/in
Eva Singer
Tel. 07939 99066-16



Land: Chile

Chile liegt im Südosten des südamerikanischen Kontinents und bietet mit seinen 4.300 km Länge eine faszinierende Vielfalt an verschiedenen Landschaften. Land der Gegensätze

Entdecken Sie die Seenlandschaft um Puerto Montt mit seinen Ackerbau- und Milchviehbetrieben, Obst- und Weinanbau im fruchtbaren Central Valley, die tiefblauen Gletscherfjorde und die bizarren Formationen in der Atacama Wüste, der trockensten Wüste der Welt sowie die auf 4.300 m Höhe gelegenen El Tatio Geysire, eines der beeindruckendsten Naturschauspiele Chiles.


1. + 2. Tag: Anreise nach Chile
Am Abend Abflug Richtung Santiago de Chile, welches Sie am Morgen erreichen. Weiterflug nach Calama, wo Sie ca. 2 Stunden später landen - inmitten der Atacama Wüste, am trockensten Platz der Erde. Am Flughafen empfängt Sie Ihre örtliche, deutschsprachige Reiseleitung.
Auf dem Weg nach San Pedro de Atacama machen Sie Halt im „Valle de la Luna“. In San Pedro de Atacama beziehen Sie Ihr Hotel für die nächsten Tage.  


3. Tag: Atacama Wüste
Den heutigen Tag verbringen Sie mit einer ausgedehnten Exkursion in die Atacama Wüste, einer bunten Mischung aus verschiedenster Landschaft und Kultur. Bei einem Halt an den Salzseen sehen Sie die Nistplätze der Flamingos sowie indigene Siedlungen und historische Ruinen von vor über 500 Jahren, aus der Zeit, bevor die Spanier Südamerika für sich entdeckten.


4. Tag: „El Tatio“ - San Pedro
Heute heißt es früh aufstehen um eines der beeindruckensten Naturschauspiele zu beobachten: die Geysire „El Tatio“. Mit dem Sonnenaufgang sprudeln und zischen diese Wasserfontänen am höchstgelegenen Geysirfeld der Erde. Auf dem Rückweg Zwischenstopp an einer alten Missionsstation. Der Nachmittag steht Ihnen in San Pedro frei zur Verfügung.


5. Tag: Santiago - Temuco - Villarrica
Am Morgen machen Sie sich auf in den Süden Chiles. Vom Flughafen in Calama geht die Reise mit einem Zwischenstopp in Santiago weiter nach Temuco, dem zentralen Gebiet für Ackerbau in Chile. Von dort aus geht es weiter nach Villarrica, einem idyllischen Badeort, der sein typisch chilenisches Flair bewahrt hat. Hier beziehen Sie am Abend Ihre Zimmer für die nächsten beiden Tage.


6. Tag: Araucania - Fachbesuche - Kultur
Nach dem Frühstück tauchen Sie in die Region Araucania ein. Sie ist das Herz des chilenischen Getreideanbaus und Heimat der Mapuche-Indianer. Dort haben Sie die Möglichkeit, sich mit einem Vertreter der lokalen Bauerngesellschaft auszutauschen und werden einen örtlichen  Ackerbaubetrieb besuchen. Anschließend Besichtigung eines der wichtigsten Lama- und Alpakazuchtbetriebe des Landes. Freuen Sie sich auf spannende Details! Auf der Farm wird es ein leichtes Mittagessen für Sie geben. Wissenswertes über die Mapuche erfahren Sie beim folgenden Besuch, bevor es zurück zum Hotel geht.


7. Tag: Milch- und Rinderfarm - Frutillar
Der heutige Tag bringt Sie noch südlicher, in das Weideland und Herz Chiles. Dort werden Sie eine Milch- und Rinderfarm besuchen, die von Nachkommen der Kolonisten bewirtschaftet wird. Hier grasen die Rinder das ganze Jahr über auf der Weide.
Weiter geht es nach Frutillar, einer von deutschen Auswanderern gegründeten Stadt am Westufer des Llanquihue-See. Mit rund 860 Quadratkilometern ist er der zweitgrößte See Chiles. Dort ist Zeit für einen kleinen Bummel entlang des Seeufers mit atemberaubender Aussicht auf den mächtigen Vulkan Osorno auf der gegenüberliegenden Seeseite.  
Am Abend erreichen Sie den schönen Ferienort Puerto Varas am Südufer des Llanquihue-Sees. Übernachtung im nahegelegenen Puerto Montt.


8. Tag: Puerto Varas - Pferdezuchthof - Freizeit
Am Morgen besuchen Sie den Hafen, wo Sie die Beute der Fischer sehen können. Anschließend besichtigen Sie einen einheimischen Pferdezuchthof, auf dem Sie die Pferde und die Kunst des Reitens bestaunen können. Anschließend Mittagessen auf dem Betrieb. Nachmittag und Abend stehen Ihnen zur selbstständigen Erkundung der verschiedenen Angebote der Stadt zur freien Verfügung.


9. Tag: Regenwald - Seenlandschaft - Berge
Nach dem Frühstück erwartet Sie ein besonderer Ausflug in die „chilenische Schweiz“. Mit dem Bus erreichen Sie zunächst die Anden, bevor es mit dem Katamaran über tiefblaues Gletscherwasser zum malerischen Ort Peulla geht, einem beliebten Ferienort für Naturliebhaber. Dort haben Sie etwas Zeit für einen Mittagsimbiss.
Zu Fuß spazieren Sie durch den Valdivianischen Regenwald zu einem wundervollen Wasserfall und einem Wasserkraftwerk, bevor Sie mit dem Katamaran über den smaragdgrün schimmernden Lago Todos Los Santos von Petrohue nach Peulla gelangen. Auf dem Rückweg zum Hotel genießen Sie auf einem Milchvieh-betrieb einen deutsch-chilenischen Nachmittagstee.


10. Tag: Fachbesuch – Puerto Montt - Santiago
Sie starten den Tag mit der Besichtigung eines großen Milchviehbetriebes mit etlichen Weiden. Nach einem Mittagessen mit besonderen Meeresfrüchten werden Sie zum Flughafen von Puerto Montt gebracht. Am Nachmittag Inlandsflug nach Santiago de Chile.


11. Tag: Santiago
Heute dreht sich alles um die Hauptstadt Chiles, die den Ruf als modernste und „europäischste“ Metropole Südamerikas hat. Mit einer kleinen Stadtrundfahrt durch Santiago können Sie gemütlich in den Tag starten. Zu Fuß besichtigen Sie den historischen Stadtkern mit u.a. dem  Museum of  Pre-Colombian Art und dem Plaza de Armas, in dessen Umgebung ein Großteil der chilenischen Geschichte geschrieben wurde. Am Nachmittag erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten des neueren Teils der Stadt. Die Tour beschließen Sie mit dem Besuch einer alten Spanischen Mission, die ihre Gärten in ein Künstlerzentrum verwandelt hat. In den schmucken Läden können Sie vielleicht noch das ein oder andere besondere Souvenir erstehen.


12. Tag: Weinberge
Vom Süden der Stadt geht es zum berühmten Flusstal „Maipo“ in ein Obstanbaugebiet, wo Sie an einem der historischen Weinberge Halt machen. Nach einer Tour durch die Weinberge und über das Weingut ist Zeit für ein Picknick unter den Obstbäumen. Anschließend geht es zurück ins Hotel wo Sie sich erholen können bis zum gemeinsamen Abendessen mit Blick über die atemberaubenden Lichter der Stadt und noch mehr gutem Wein aus der Region.


13. +14. Tag: Heimflug
Nach einem gemütlichen Frühstück bleibt noch etwas Freizeit, bevor Sie um die Mittagszeit zum Flughafen gebracht werden. Ihre Reiseleitung verabschiedet sich von Ihnen und Sie treten mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck am Nachmittag die Heimreise nach Deutschland an. Am Nachmittag des nächsten Tages kommen Sie wieder in Deutschland an.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok