Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Usbekistan - Zauber der Seidenstraße ...

Eva  Singer

Ansprechpartner/in
Eva Singer
Tel. 07939 99066-16




Art der Reise: Agrarreisen, Flugreisen, Themenreisen
Land: Usbekistan

Lassen Sie sich fesseln vom Mythos Seidenstraße mit den Prachtstädten des „Goldenen Rings“ Samarkand, Buchara und Chiwa.

Europäische, orientalische und asiatische Einflüsse vermischten sich zu einem Vielvölkerstaat. Usbekistan - ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht!

1. + 2. Tag: Anreise nach Usbekistan 

Sie fliegen am Abend von Deutschland aus nach Usbekistan. Ankunft am frühen Morgen in Taschkent, wo Ihre Reiseleitung bereits am Flughafen auf Sie wartet. Im Laufe des Vormittags können Sie bei einer
Stadtbesichtigung, bei denen die Medrese Kukeldash und das Mausoleum Kaffel Schaschi nicht fehlen dürfen, erste Eindrücke von der Stadt aufnehmen. Am Nachmittag steht die Besichtigung bei einem Institut für Bewässerung und Melioration auf dem Programm. Über drei Viertel der Landesfläche Usbekistans bestehen aus Wüsten und Steppen, daher ist ein gutes Wassermanagement für die Landwirtschaft und die Bevölkerung überlebenswichtig. Anschließend Weiterfahrt nach Samarkand, dort Bezug des Hotels für die nächsten drei Nächte.

3. Tag: Samarkand - Agrargenossenschaft
Heute starten Sie mit einer ausführlichen Besichtigung des prächtigen Samarkand, einst einer der wichtigsten Handelsplätze an der Seidenstraße. Hierbei darf ein Besuch im Observatorium des Ulugbek
sowie dem Mausoleum Shah-e-Sende nicht fehlen. Anschließend Betriebsbesichtigung  einer Agrargenossenschaft mit Obst-, Gemüseanbau sowie Viehzucht. Nachmittags erkunden Sie den Registanplatz, das bekannteste Wahrzeichen Usbekistans, und das Mausoleum Gur Emir. Das Abendessen wird  bei einer usbekischen Familie serviert, die für Sie landestypische Köstlichkeiten zubereitet.

4. + 5. Tag: Moschee und Basar in Samarkand - Buchara
Sie starten den Tag mit einem Besuch der prachtvollen Moschee Bibi-Chamum, die nach dem Vorbild der tausendsäuligen Moschee von Delhi entstand. Auf dem bunten Basar bietet sich Ihnen ein Genuss für alle Sinne. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie über den exotischen Markt oder erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. Zu Beginn des nächsten Tages Besuch der landwirtschaftlichen Fachhochschule. Anschließend Fahrt nach Buchara und Bezug Ihres Hotels für die nächsten drei Nächte.

6. + 7. Tag: Buchara - Stadt der Mausoleen
Heute erkunden Sie die fast 2000 Jahre alte Handelsstadt Buchara, deren Altstadt sich in den letzten zwei Jahrhunderten kaum verändert hat. Besonders sehenswert sind die mächtige Festung Ark und das Minarett Kalan. Die Festung war die Residenz der Khane Bucharas. Neueste Ausgrabungen belegen, dass die Festung sich seit dem 4. Jahrhundert vor Christus an diesem Ort befindet. Das Abendessen wird Ihnen heute im Innenhof einer Medrese serviert. Am nächsten Tag Fahrt nach Chor Bakr, die „Stadt der Mausoleen“. Dort angekommen Besichtigung des Sommerpalastes des letzten regierenden Emirs. Nach der Rückkehr in Buchara können Sie auf Schnäppchenjagd in den überkuppelten Basaren gehen.

8. + 9. Tag: Buchara - Urgentsch - Chiwa
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen Mittag Fahrt über die Kisilkum-Wüste nach Urgentsch. Unterwegs besichtigen Sie eine Agrargemeinschaft, die sich auf Reisanbau spezialisiert hat. Hotelbezug in Urgentsch, wo Sie zwei Nächte wohnen. Von dort aus geht es am nächsten Morgen nach Chiwa. Hier steht eine Besichtigung der Altstadt mit Stadtmauer, dem Pahlavon Machmud Mausoleum und
der Bagbany-Moschee auf dem Programm. Ein Besuch der Paläste Tosa Bog und Nurualla Bai rundet diesen erlebnisreichen Tag ab.

10. + 11. Tag: Urgentsch - Taschkent - Heimreise
Per Inlandsflug geht es nach Taschkent, wo am Nachmittag ein Besuch des Ministeriums für Landwirtschaft auf dem Programm steht. Anschließend bleibt noch etwas Zeit für einen letzten Bummel über  den Basar. Übernachtung in einem Hotel in Taschkent. Am nächsten Tag treten Sie vom Flughafen aus die Heimreise an.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok