Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Willkommen im Land des Lächelns, willkommen in China…

Eva  Singer

Ansprechpartner/in
Eva Singer
Tel. 07939 99066-16




Art der Reise: Agrarreisen, Flugreisen, Städtereisen
Land: China

Peking, die Hauptstadt Chinas, ist eine moderene Metropole,in der das Leben pulsiert.

Willkommen im Land des Lächelns, willkommen in China…
Willkommen im Land des Lächelns, willkommen in China…

Sie gilt als kulturelles Zentrum des Landes und fasziniert durch ihre Mischung aus Tradition und Moderne. Lassen Sie sich von uns in diese wunderschöne Stadt und ihr Umland entführen. Ein Reise, die Sie nie vergessen werden.


1. + 2. Tag: Anreise nach China - Peking - Himmelstempel
Flug nach Peking. Ankunft am frühen Morgen in der chinesischen Hauptstadt Peking. Dort begrüßt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung und begleitet Sie in Ihr Hotel ganz in der Nähe des Tiananmen Platzes. Nach dem Frühstück und einer kleinen Erholungspause fahren Sie zum „Himmelstempel“.
Hier opferten die Kaiser der Ming- und Qing- Dynastie dem Himmel und beteten um eine gute Ernte. Die Halle der Erntegebete gilt im Übrigen als das schönste Bauwerk Chinas. Das Abendessen nehmen Sie in einem typischen Pekinger Restaurant ein.

3. Tag: Kaiserpalast - altes Wohnviertel
Am Vormittag besuchen Sie die „Verbotene Stadt“. Der ehemalige Kaiserpalast im Herzen Pekings bietet auf einer Fläche von 720.000 m² mit seinen über 9.000 Räumen und Hallen eine einzigartige Palastanlage. Mit der Rikscha fahren Sie zu einer Familie, helfen mit bei der Teigtaschen-Herstellung und lassen sich gemeinsam das Essen schmecken.
Am Nachmittag erkunden Sie die „Hutongs“, die engen Gassen in den alten Wohnvierteln Pekings.

4. Tag: Chinesische Mauer - Olympiastadion
Heute steht ein Ausflug zur Großen Mauer, einem der Highlights Ihrer Reise auf dem Programm. Sie fahren mit der Seilbahn hinauf zum Mutianyu-Abschnitt und wandern ein Stück auf dem ehemaligen Schutzwall. Anschließend erhalten Sie in einem traditionellen Bauernlokal gegrillte Forelle. Auf der Rückfahrt nach Peking machen Sie einen Fotostopp am “Vogelnest”. So nennen die Chinesen das Sportstadion der Olympiade 2008.
 
5. Tag: Fachbesuche
Heute unternehmen Sie einen Ausflug zu einem Dorf in der Umgebung von Peking. Die Fahrt über Land dauert ca. eine Stunde und bietet spannende Eindrücke vom Landleben in China. Zunächst besuchen Sie einen Betrieb, auf dem Wein- und Obst angebaut wird. Zum Mittagessen begrüßt Sie der Dorfvorsteher auf einem Bauernhof seiner Gemeinde.
Dort erfahren Sie auch mehr über die Landwirtschaft in China. Am Nachmittag besichtigen Sie einen weiteren Betrieb, auf dem Weizen angebaut sowie Hühner gehalten werden. Auch eine Fischzucht gehört mit zum Betrieb.

6. Tag: Sommerpalast - Lamatempel

Am Morgen dürfen Sie sich im Park im traditionellen Schattenboxen namens Tai-Chi versuchen. Mit ruhiger Hand zeigt Ihnen der Meister, wie Sie geschmeidig die Kurven bekommen. Anschließend fahren Sie zum berühmten Sommerpalast, der der kaiserlichen Familie im Sommer als Ort der Erholung diente. Die bezaubernde Parkanlage mit Lotusteichen und Pavillions erstreckt sich entlang des Kunming-Sees und lädt zum Verweilen ein. Der riesige kaiserliche Garten mit seinen zahllosen Hallen, Wohnhöfen, Seen, Pavillons, Laubengängen und Pagoden entstand im Wesentlichen in den Jahren 1750/51 als Geschenk des Qianlong-Kaisers zum 60. Geburtstag seiner Mutter. Anschließend steht der Lama-Tempel auf dem Programm. Er ist der berühmteste tibetisch-buddhistische Tempel außerhalb Tibets und ist heute noch ein aktives Kloster.
 
7. Tag: „Kohlenhügel“ - Künstlerviertel
Am Vormittag fahren Sie zum Kohlenhügel. Der Gipfel des künstlichen Hügels liegt genau auf Pekings Nord-Süd-Achse unmittelbar nördlich vom Kaiserpalast und bietet das beste Stadtpanorama. Jing Shan bedeutet „Aussichtshügel“,
die Bezeichnung „Kohlehügel“ soll sich auf Kohlevorräte beziehen, die man einst an seinem Fuß lagerte.
Anschließend bleibt noch etwas Zeit zum Bummel über den Seidenmarkt. Mittagessen in einem typischen Nudelrestaurant. Am Nachmittag besuchen Sie das ehemalige Militärgelände „798“, das zu einem Künstlerviertel für moderne Kunst umgewandelt wurde. Zum Abschiedsessen am Abend wird Ihnen Peking-Ente serviert.

8. Tag: Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen vom Reich der Mitte. Am frühen Nachmittag starten Sie Richtung Heimat.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok