Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Namibia - Afrika von seiner schönsten Seite...

Eva  Singer

Ansprechpartner/in
Eva Singer
Tel. 07939 99066-16




Art der Reise: Agrarreisen, Flugreisen, Weinreise
Land: Namibia

Die facettenreiche Landschaft aus weitläufigen Savannen und malerischen Wüsten ist Heimat von zahlreichen Wildtieren, die Ihre Namibia Reise zum aufregenden Erlebnis werden lassen.

Namibia - Afrika von seiner schönsten Seite...
Namibia - Afrika von seiner schönsten Seite...

Namibia bietet Besuchern nicht nur eine landschaftliche, sondern auch eine kulturelle Vielfalt. Das Land ist Heimat vieler Naturvölker, die auf einer Fläche von über 824.000 km² friedlich miteinander leben. Windhoek, die Hauptstadt Namibias, gilt als pulsierendes, kulturelles Zentrum des Landes. Heiße, trockene Tage, sternenklare Nächte und satte Farben - als Land voller Kontraste ist Namibia ein Traum für Fotografen und für jeden, der Afrika für sich entdecken möchte.


1. + 2. Tag: Anreise - Raubkatzenfütterung
Flug ab Deutschland nach Windhoek. Ankunft dort am frühen Morgen. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter machen Sie sich auf den Weg zur N/a’ankuse Lodge. Bei einer Safari mit Raubkatzenfütterung erleben Sie zum ersten Mal die wilden Tiere Afrikas aus nächster Nähe. Hier sehen Sie unter anderem Paviane, Geparde, Löwen, Wildhunde und die den Luchsen ähnelnden Karakale. Übernachtung in Windhoek.


3. Tag: Weingut - Wildkatzen Reservat
Am nächsten Morgen geht die Fahrt weiter in den Süden. Bei der Besichtigung eines Weinguts überzeugen Sie sich von der guten Qualität des Weines. Anschließend Weinprobe mit Mittagsimbiss. Sie werden bereits am nächsten Etappenziel zur Wildkatzensafari erwartet. Die Lodge unterhält ein eigenes Reservat in welchem Sie vom Aussterben bedrohte Tierarten beherbergen. In der Lodge beziehen Sie für diese Nacht Quartier.


4. Tag: Sesriem Canyon - Sossusvlei Dünen

Heute müssen Sie früh auf Touren kommen. Mit geländetauglichen Fahrzeugen geht es in die atemberaubende Wüste und in den Sesriem Canyon. Auf der Sandpiste fahren Sie vorbei an rötlichen, vom Wind geformten Dünen nach Sossusvlei. Aus der Wüste führt Ihr Weg an die Küste nach Walvis Bay. Die bedeutendste Hafenstadt Namibias liegt in einer weiten Lagune.


5. Tag: Katamaranfahrt

Nach dem Frühstück erkunden Sie Walvis Bay bei einer halbtägigen Katamarantour. Sie genießen die frische Meeresluft und alles was die Küste zu bieten hat. Am Pelikan Point haben Sie die Möglichkeit Robben zu füttern und mit etwas Glück sehen Sie auch Delfine. Für die nächsten zwei Nächte beziehen Sie Ihr Zimmer in Swakopmund.


6. Tag: Namib Wüste - Swakopmund
Am Vormittag führt die Fahrt in der Namib Wüste durch die bizarre „Mondlandschaft“ entlang des Swakop Rivers. Zu bewundern ist die Welwitschia mirabilis, jene Urweltpflanze, die bis zu 2.000 Jahre alt werden soll.


7. Tag: Twyfelfontein - versteinerter Wald
Ihre Reise führt Sie weiter durch das Damaraland. Die Damara zählen zu den ältesten Einwohnern Namibias. Mitten in Ihrem Gebiet befindet sich Twyfelfontein, auch bekannt als das Steinzeitalbum. Auf glatten Felsplatten finden sich über 2.500 Zeichnungen von Tieren. Ebenso beeindruckend ist der versteinerte Wald mit unzähligen versteinerten Stämmen und Holzstücken. In einer komfortablen Lodge beziehen Sie für heute Nacht Ihr Quartier.


8. Tag: Vingerklip - Farm
Am Vormittag passieren Sie eine der spektakulärsten Felsformationen in Namibia: die Fingerklippe, ein ca. 35 Meter hoher Konklomeratfels, auch Steinfinger genannt. Ihr Weg führt Sie weiter zu einer Farm am Rande des Etosha Nationalparks. Die Inhaber bewirtschaften hier ca. 6.000 ha Land. Ca. 700 Brahmanrinder und verschiedene Antilopenarten werden hier gehalten. Beim Mittagessen erfahren Sie Wissenswertes über die Landwirtschaft. Weiterfahrt zu einer Lodge auf der Südseite des Etosha Parks.


9. Tag: Etosha Nationalpark
Der heutige Tag gehört ganz dem weltbekannten Etosha Nationalpark. Auf einer Fläche von 22.000 km² leben über 114 Säugetierarten. Dazu gehören natürlich auch die „Big Five“ - Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Auf der Fahrt durch den Park werden Sie verschiedene Wasserstellen anfahren. Übernachtung in einer Logde am östlichen Eingang zum Nationalpark.


10. Tag: Bushmen Dorf - Ombili Stiftung
Am Vormittag fahren Sie noch einmal durch den Park und es besteht die Möglichkeit für ein paar letzte spektakuläre Tierbeobachtungen. In Ombili besuchen Sie ein traditionelles Bushmen Dorf welches mit Hilfe der Ombili Stiftung gegründet wurde. Die Stiftung soll den San, Ureinwohner Afrikas, einen Überlebensraum schaffen wobei die soziale und wirtschaftliche Integration ein zentrales Ziel ist. Übernachtung in der Minenstadt Tsumeb.


11. Tag: Farmbesuch - Windhoek
Die Farm die Sie heute besuchen, liegt im landwirtschaftlichen Herzen Namibias nahe Grootfontein. Die Familie bewirtschaftet eine Gesamtfläche von ca. 12.000 ha. Auf dem weiteren Weg durchqueren Sie den Rest des Otavi Dreiecks. Durch Otjiwarongo und Okahandja erreichen Sie Windhoek und der Kreis der Rundreise schließt sich.


12. + 13. Tag: Hauptstadt Windhoek - Heimreise
Windhoek ist mit rund 250.000 Einwohnern die größte Stadt in Namibia. Die Hauptstadt liegt auf 1.650 Metern Höhe malerisch in einem Talkessel, gesäumt von den Erosbergen im Norden und den Auas Bergen im Süden. Transfer zum Flughafen, unterwegs kurzer Stopp bei einem Trophäendienst. Der Betrieb ist der größte seiner Art in Namibia. Künstler und Handwerker vollbringen mit den erlegten Jagdtrophäen wahre Wunder. Am frühen Abend Rückflug nach Deutschland. Ankunft dort am nächsten Morgen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok