Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Spanien - Der unentdeckte, grüne Norden...

Sarah Vogt

Ansprechpartner/in
Sarah Vogt
Tel. 07939 99066-26




Art der Reise: Flugreisen
Land: Spanien

Der Norden Spaniens hat nicht nur den bekanntesten Pilgerweg der Welt zu bieten sondern auch viele Sehenswürdigkeiten, grüne Landschaften, weiße Sandstrände und eine Region, in der dank des günstigen Klimas und trotz einer kleinteiligen Struktur eine sehr

Spanien - Der unentdeckte, grüne Norden...
Spanien - Der unentdeckte, grüne Norden...

Auch auf Traditionen wird viel Wert gelegt, so dass altertümliche Berufe, zahlreiche traditionelle Speisen und Weine nicht in Vergessenheit geraten.

1. Tag: Anreise – Halbinsel Morrazo – Pontevedra
 
Flug von Deutschland nach Santiago de Compostela. Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung, die Sie während der Ausflüge und Transfers begleiten wird. Der erste Stopp ist auf der Halbinsel Morrazo, wo die Erkundung des malerischen Küstenortes Cangas auf dem Programm steht. Hier findet man noch nahezu unberührte Atlantikstrände. Danach Besichtigung eines Betriebes, der sich auf den Anbau von Kiwis spezialisiert hat. Die Frucht, die auch als chinesische Stachelbeere bekannt ist, fühlt sich im galizischen Klima besonders wohl, da dieses jenem des Weltproduktionslandes Neuseeland ähnelt. Zimmerbezug in einem guten Mitteklassehotel und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Schifffahrt Rias Baixas - Pontevedra  

Heute führt Sie die Reise auf die nahe gelegene galizische Halbinsel O Grove. Das landschaftliche Idyll und Fischerdorf ist auch bekannt als „Paradies der Meeresfrüchte“. Bunte Fischerboote prägen das Stadtbild  und zeugen von der immensen Bedeutung der Fischerei und Muschelzucht für die örtliche Bevölkerung. Während einer Schifffahrt in den Rias Baixas können Sie sich bei einer Muschelverkostung selbst von der Frische und Köstlichkeit der örtlichen Meeresfrüchte überzeugen. Genießen Sie Sie die landschaftliche Einzigartigkeit der schmalen Meeresbuchten, die  durch weiße Sandstränden, glitzerndes Meer und grüne Natur besticht. Am Spätnachmittagen entdecken Sie Pontevedra, wo Sie bei einem Stadtspaziergang mit Ihrer Reiseleitung die schönsten Ecken, der am atlantischen Ozean gelegenen Stadt, passieren. Besonders die mittelalterliche Altstadt mit dem historischen Marktplatz Praza da Ferreria und die schmuckvolle Basilika sind sehenswert. Abendessen im Hotel, Übernachtung wie Vortags.

3. Tag: Santiago de Compostela – Milchviehbetrieb
Der heutige Ausflug führt Sie in die Pilgermetropole. Dort unternehmen Sie zunächst einen Spaziergang durch Santiago de Compostela mit Besichtigung der geschichtsträchtigen Kathedrale. Gläubige aus aller Welt pilgern in die Stadt, da hier das Grab des heiligen Jakobus gefunden wurde. Picknick am Freudenberg mit kleinem Spaziergang auf dem Jakobsweg. Am Nachmittag Besichtigung eines Milchviehbetriebs. Traditionelle Berufe und vor allem die Viehwirtschaft spielen im Norden Spaniens noch eine entscheidende Rolle. Aufgrund der saftig grünen Wiesen ist diese Region für die Viehwirtschaft besonders geeignet. Rückfahrt nach Pontevedra und Abendessen im Hotel.

4. Tag: Biskaya Meer -  Cudillero - Llanes

Am Biskaya-Meer machen Sie den ersten Stopp in Ribadeo, an einem der schönsten Strände der Atlantikküste. Bei Ebbe und ruhigem Wasserstand bietet sich ein Spaziergang am Strand an, vorbei an wunderschönen Felsformationen. Anschließend Rundgang im asturischen Städtchen Cudillero. Der Fischerort an der Atlantikküste zeichnet sich durch seine verwinkelten Gassen und seine bunten Fischerhäuser aus.Das Mittagessen findet in einem Restaurant mit frischen Fischspezialitäten statt. Zimmerbezug in einem guten Mittelklassehotel in Llanes. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Asturien Erleben: Höhlenkäse Cabrales, Espicha, Cidre

Heute unternehmen Sie eine Reise durch prächtige Landschaft, ausgezeichnete Gastronomie und asturische Kultur. In Las Arenas steht die Besichtigung der Höhlen, in denen der bekannte Höhlenkäse „Cabrales“ reift, auf dem Programm. Es handelt sich um einen Blauschimmelkäse, der aus Kuh-, Ziegen- und Schafmilch hergestellt wird. Zum Abschluss des Besuches verkosten Sie typische „Espicha“, eine beliebte Tradition in der Region. Der Cidre wird dabei von weit oben in das Glas gegossen. Probieren Sie dabei die köstlichen Käsesorten Asturiens, das spanische Omelette, in Cidre gegarte Würste, Kochschinken mit Kartoffeln und vieles mehr. Am Abend Freizeit in Llanes, Übernachtung wie Vortags.

6. Tag: Picos de Europa – Likör - Santander  
Gut gestärkt Antritt der Fahrt nach Potes und Fahrt mit der Seilbahn auf den „Picos de Europa“ („der Gipfel Europas“). Bei gutem Wetter bietet sich Ihnen ein sagenhafter Rundumblick auf die 2600 Meter hohen Berge und die tief eingeschnittenen Täler. Es folgt die Besichtigung eines Betriebes, wo Sie mehr über den Produktionsprozess eines, für die Gegend, typischen Likörs erfahren. Weiterfahrt nach Santander und Stadtrundfahrt mit Ihrer Reiseleiterin durch die Küstenstadt. Zimmerbezug und Abendessen in einem guten Mittelklassehotel in Santander.

7. Tag: Santillana del Mar – Altamira Höhlen – Wein 
Heute besuchen Sie Santillana del Mar – ein Ort, der einem lebenden Museum gleicht. Spaziergang durch eine der schönsten Städte Spaniens mit einem unveränderten mittelalterlichen Stadtzentrum. Die Holzbalkone sind mit Blumen geschmückt und gekennzeichnet mit Wappen der ehemaligen Besitzer. Dazwischen findet man immer wieder grüne Oasen, die zum Entspannen einladen. Anschließend Besichtigung der Höhlen von Altamira. Kantabrien verfügt über zahlreiche alte Höhlen. Die berühmteste ist die mit ihrer 14.000 Jahre alten Fels-malereien bekannte Höhle Altamira. Die Altamirahöhle wölbt sich über einer Fläche von mehr als 5500 m². An der 270 Meter hohen Decke sind faszinierende Malereien und Felsritzungen angelegt. Den Abschluss verbringen Sie auf einem familiären Weingut mit Panoramablick auf das blauglizernde Meer. Nach einer Besichtigung wird Ihnen im gemütlichen Gästeraum das Abendessen serviert. Eine Weinprobe rundet den Besuch ab. Übernachtung wie Vortags.
 
8. Tag: Bilbao - Heimreise
Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen von Bilbao mit Fotostopp an der berühmten Biskaya-Brücke, der ältesten noch aktiven Schwebefähre der Welt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit das Guggenheim Museum zu besuchen. Es hat eine Ausstellungsfläche von 11.000 m² und zeigt sowohl eine Dauerausstellung als auch externe Wanderausstellungen. Objekte sind weniger Malereien und Skulpturen als Installationen, Videokunst und ähnliches. Gegen Abend Verabschiedung Ihrer örtlichen Reiseleitung und Rückflug nach Deutschland.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok