Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Atemberaubendes Norwegen für Landfrauen...

Christina Ort

Ansprechpartner/in
Christina Ort
Tel. 07939 99066-38




Art der Reise: Flugreisen, Städtereisen, Themenreisen, Agrarreisen
Land: Norwegen

In Norwegen stürzen Berge aus hunderten Metern Höhe ins Meer, es gibt Fjorde und hohe Berggipfel.

Atemberaubendes Norwegen für Landfrauen..
Atemberaubendes Norwegen für Landfrauen..

Norwegen ist ein Land mit endlosen Flüssen und mächtigen Wasserfällen, die dazu beigetragen haben, das Land im Ausland bekannt zu machen. Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise in das Land der Trolle, treffen Sie einheimische Landwirte und genießen Sie die Highlights wie die Hauptstadt Oslo, die historische Flåmsbahn, eine Schifffahrt auf dem Nærøyfjorden und die charmante Hansestadt Bergen. Eine Reise, die Sie sicherlich nie vergessen werden!


1. Tag:  Anreise nach Norwegen – Oslo
 
Am Vormittag Flug in die norwegische Hauptstadt Oslo.
Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung, die Sie während der Ausflüge und Transfers begleiten wird. Einsteigen in den bereit stehenden Bus und Transfer zu einem guten Mittelklassehotel im Stadtzentrum von Oslo.
Der Nachmittag steht ganz im Zeichen von Oslo. Bei einer Stadtrundfahrt mit Rundgang durch die Innenstadt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Oslo ist die älteste der Skandinavischen Hauptstädte. Seine Geschichte geht 1.000 Jahre zurück. Ein bunter Mix aus alten und neuen Gebäuden, beeindruckende Monumente, grüne Parks, Berge, Seen und der Fjord verleihen der Stadt ihren ganz eigenen Charakter.
Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag:  Oslo – Nes – Brumunddal 
Frühstück im Hotel. Am heutigen Vormittag bleibt Ihnen noch genügend Zeit, die norwegische Hauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie beispielsweise den Vigelandpark, in dem Sie über 200 Stein- und Bronzeskulpturen des berühmten norwegischen Bildhauers Gustav Vigeland bewundern können, oder wagen Sie eine Auffahrt auf die Skisprungschanze auf dem Stadtberg Holmenkollen. Freizeit zum Mittagessen (nicht inklusive). Besuchen Sie beispielsweise die Mathallen Oslo, eine Lebensmittel-Markthalle, in der Sie eine große Auswahl an Lebensmitteln und Essensangeboten finden. Nach dem Mittagessen gemeinsamer Bustransfer nach Nes in der Region Hedmark. 
Besichtigung eines landwirtschaftlichen Betriebs mit 2.000 Johannisbeersträuchern. Die schwarzen Johannisbeeren sind so schmackhaft, dass sogar der König von Norwegen und viele Gourmetrestaurants in Oslo auf der Kundenliste des Betriebs stehen. Des Weiteren hat der Betrieb einen kleinen Solarpark mit 94 Solarpanelen errichtet, die jährlich rund 28.000 kWh Strom erzeugen und somit 80 Prozent des betrieblichen Strombedarfs abdecken. Die Landwirtin hat zudem eine besondere Leidenschaft: Sie designt und produziert Kleidung aus Wolle, Seide, Leinen und Hanf, die im ehemaligen Kuhstall ausgestellt und verkauft werden.
Am Abend geht es weiter nach Brumunddal, wo Sie Ihre Zimmer im weltweit höchsten Baumhotel beziehen. Abendessen im Hotel.


3. Tag:  Brumunddal – Lillehammer – Lom 
Frühstück im Hotel. Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Lillehammer, wo Sie einen kurzen Stopp an den Anlagen der Olympischen Winterspiele einlegen. Die Stadt war 1994 Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Bis heute gelten die Winterspiele wegen der Gastfreundlichkeit der Norweger, der guten Sportanlagen und der Herzlichkeit als die besten aller Zeiten. 
Weiter geht es durch das Gudbrands-Tal und das Otta-Tal. Die wunderschöne Natur und die traditionelle Kultur im Gudbrands-Tal haben schon einige Künstler inspiriert. Die Mythen und Geschichten enthalten alles von Trollen bis hin zu historischen Personen, wie zum Beispiel Peer Gynt, der den norwegischen Schriftsteller Henrik Ibsen inspirierte, als er sein weltbekanntes Meisterwerk Peer Gynt schrieb.
Auf dem Weg nach Lom besuchen Sie eine begeisterte Bäuerin, die Ihnen etwas über den Gudbrandsdal-Käse (braunen Käse), die bäuerliche Kultur im Tal und über die Entwicklung der Produkte der weiblichen Landwirte während der Krise im Tal erzählen wird. Im Anschluss können Sie noch weiter in die traditionelle norwegische Kultur eintauchen, wenn die Bäuerin auf ihrem Akkordeon spielt und dazu singt. Gemeinsames Mittagessen auf dem Bauernhof.
Angekommen in Lom machen Sie Halt an einer der größten und schönsten Stabkirchen Norwegens. Stabkirchen sind mittelalterliche Holzkirchen, die hauptsächlich in Skandinavien vorkommen. Die Stabkirche in Lom beherbergt die größte Sammlung an Bildern, die es überhaupt in einer norwegischen Kirche gibt. Die meisten Bilder wurden vom Maler Eggert Munch geschaffen. 
In Lom beziehen Sie Ihre Zimmer in einem guten Mittelklassehotel.
Am Abend fahren Sie mit dem Bus in die Berge zu einem traditionell norwegischen Bergbauernhof. Das älteste Gebäude des Bauernhofes stammt etwa aus dem 14.-15. Jahrhundert. Die Bergbauernhöfe werden hauptsächlich im Sommer genutzt. Die Tiere grasen auf den satten Bergwiesen von Juni bis September. Der Hof bietet seinen Gästen einzigartige Erfahrungen und selbstproduzierte Lebensmittel. Erfahren Sie beispielsweise, wie dort der lokale Käse hergestellt wird. Einer der Gastgeber ist zudem ein exzellenter norwegischer Folkloremusiker auf der Violine. Genießen Sie hier ein typisch norwegisches Abendessen, bevor Sie zum Hotel zurückkehren. 
 
Zusatztag:  Lom – Elche und Rentiere     
Frühstück im Hotel. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der norwegischen Wildtiere – der Elche und Rentiere. Bei einem Besuch auf einer Elchfarm haben Sie die Möglichkeit, den königlichen Tieren des Nordens ein ganzes Stück näher zu kommen. Ein einzigartiges Erlebnis in einer malerischen Umgebung!
Im Anschluss treffen Sie einige Vertreter der örtlichen Rentiervereinigung und erfahren alles Wissenswerte über die nordischen Herdentiere.
Natürlich darf an diesem Tag auch eine Verkostung des köstlichen Rentier- und Elchfleisches nicht fehlen. Abendessen im Hotel in Lom. Übernachtung wie Vortags. 
 
4. Tag:  Lom – Flåmsbanen – Nærøyfjorden – Stalheim 
Frühstück im Hotel. Früh morgens brechen Sie auf nach Flåm. Auf dem Weg passieren Sie den Berg Sognefjellet, eine der landschaftlich reizvollsten und gleichzeitig höchsten Bergstraßen Norwegens. Weiter geht es mit der Autofähre von Mannheller nach Fodnes und die letzten Kilometer mit dem Bus nach Flåm.
Unterwegs Mittagessen oder Lunchpakete aus dem Bus.
In Flåm angekommen fahren Sie mit der Flåmsbahn bis nach Myrdal und wieder zurück nach Flåm. Die Flåmsbahn ist eine der weltweit steilsten Eisenbahnstrecken auf normaler Spurweite. Ca. 80 % der Route geht es bergauf, im Durchschnitt ungefähr 1 Meter pro 18 gefahrenen Metern. Die verdrehten Tunnel, die sich in den Berg hinein und aus ihm herausziehen, sind Zeugnisse für die besten Ingenieure in der Geschichte der norwegischen Eisenbahn.
Am späten Nachmittag nehmen Sie an einer eindrucksvollen Bootsfahrt auf dem berühmten Nærøyfjorden teil, der UNESCO-Weltkulturerbe ist. Das Boot bringt Sie von Flåm nach Gudvangen. Genießen Sie die Fahrt durch den schmalen und wunderschönen Fjord, vorbei an Wasserfällen und steilen Berghängen!
Angekommen in Gudvangen bringt Sie der Bus die letzten Meter zu einem guten Mittelklassehotel, von wo aus Sie einen tollen Blick über das Nærøy-Tal haben. Abendessen im Hotel.
 
5. Tag:  Stalheim – Ulvik in Hardanger – Bergen
 
Frühstück im Hotel. Am Vormittag fahren Sie in die Region Hardanger nach Ulvik. Die Region Hardanger zeichnet sich vor allem durch Ihre weitläufigen Apfelplantagen aus. 
In Ulvik besuchen Sie einen Obstbetrieb mit eigener Saft-, Brandy- und Cider-Herstellung, die sich am schönen Hardangerfjord befindet. Nach einer Führung auf dem Hof und durch die Produktionsstätten dürfen Sie die Produkte natürlich auch verkosten.
Am Nachmittag bringt Sie der Bus weiter nach Bergen, eine malerische Stadt mit farbenfrohen Gebäuden und dem größten Hafen an der norwegischen Westküste, der der Stadt internationale Atmosphäre verleiht. 
Ihre Zimmer beziehen Sie in einem guten Mittelklassehotel, welches sich direkt neben dem historischen Hanseviertel Bryggen befindet.
Am Abend fahren Sie mit der Bergbahn hoch auf den Hausberg Fløien, von wo aus Sie eine atemberaubende Aussicht auf Bergen haben. Ihr Abendessen genießen Sie im Restaurant hoch über der
Stadt, bevor Sie zurück zum Hotel gebracht werden.

6. Tag:  Bergen – Komponist Edvard Grieg 
Frühstück im Hotel. Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Rundgang durch die Innenstadt. Sie sehen u.a. das alte Hafenviertel und UNESCO Weltkulturerbestätte Bryggen und bummeln über den berühmten Fischmarkt.
Im Anschluss an die Stadtführung besuchen Sie das Haus des berühmten norwegischen Komponisten Edvard Grieg in Troldhaugen. Heute ist das Anwesen ein Museum und umfasst Griegs Villa, die Komponistenhütte und die Grabstätte des Ehepaars Grieg.  Des Weiteren wurden ein modernes Museumsgebäude und ein Konzertsaal errichtet, in dem rund 200 Personen Platz finden.
Nach einer Führung über das Anwesen nehmen Sie im Konzertsaal Platz, wo Ihnen der Pianist der Woche seine Interpretation der Grieg Werke während eines Lunchkonzertes präsentieren wird. 
Nach dem Konzert kehren Sie nach Bergen zurück und haben den Nachmittag zur freien Verfügung.  Freizeit zum Mittagessen (nicht inklusive). Genießen Sie beispielsweise ein leckeres Fischgericht in der Markthalle Matbørsen oder in den zahlreichen Restaurants rund um den Platz Torgallmenningen.
Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant im Hanseviertel Bryggen. Übernachtung wie Vortags.
 
7. Tag:  Bergen – Heimreise nach Deutschland
Frühstück im Hotel. Heute heißt es leider schon wieder Abschied nehmen von Norwegen. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck geht es zurück nach Deutschland.  
Der Bus bringt Sie zum Flughafen in Bergen, wo Sie von Ihrer Reiseleitung verabschiedet werden. Der Flieger bringt Sie wieder zurück in die deutsche Heimat.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok