Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Auf den Spuren des Malteserordens...

Bernd Hanselmann

Ansprechpartner/in
Bernd Hanselmann
Tel. 07939 99066-14




Art der Reise: Flugreisen, Agrarreisen, Themenreisen
Land: Malta

Das azurblaue Mittelmeer und das abwechslungsreiche Inselinnere verleihen Malta ein ganz besonderes, einzigartiges Flair.

Auf den Spuren des Malteserordens...
Auf den Spuren des Malteserordens...

Verteidigungsanlagen der Kreuzfahrer, Häfen mit bunten Fischerbooten, liebevoll gepflegte Städte und einzigartige Megalith-Tempel sind Zeugen der abwechslungsreichen Geschichte der kleinen Insel-Republik im Mittelmeer. Neben dem relativ dicht besiedelten Malta werden Sie auch die grüne Nachbarinsel Gozo kennen lernen. Hier erwarten Sie Ruhe und Gelassenheit, aber auch die schmucke kleine Hauptstadt Victoria.


1. Tag: Anreise nach Malta
Flug von Deutschland nach Malta. Nach dem herzlichen Empfang durch Ihre Reiseleitung geht es zu Ihrem guten Mittelklassehotel in der St. Pauls Bucht im Norden der Insel. In wenigen Minuten erreicht man die hübsche Promenade, in nur 150 Metern den Strand.


2. Tag: Valetta - Hafenrundfahrt

Dieser Tag gehört ganz der Hauptstadt Maltas, Valetta. Die flächenmäßig kleinste Hauptstadt der EU wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe ernannt. Bei einem Rundgang durch die mittelalterliche Stadt sehen Sie u.a. die St. John‘s Kathedrale und den Großmeisterpalast, eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten Maltas. Anschließend erleben Sie die Multivisions-Show „The Malta Experience Show“, ein Muss für jeden Maltabesucher. Eine Hafenrundfahrt durch einen der schönsten Häfen Europas, der von historischen Festungen umrahmt wird, rundet den Nachmittag mit herrlichen Fotomotiven ab.


3. Tag: Palazzo Pariso - Oliven

Heute führt der Weg nach Mellieha, Maltas nördlichstes Dorf. Von dort aus hat man einen einmaligen Blick über die Mellieha Bay sowie die Nachbarinseln Comino und Gozo. Gegen Mittag steht der Besuch des reich verzierten Palazzo Parisio auf dem Programm, der sich im Herzen des alten Dorfs Naxxar befindet. Neben dem Palast sind nicht zuletzt die prachtvollen Gartenanlagen sehenswert. Der Anbau von Oliven spielt in Malta seit jeher eine wichtige Rolle. Beim Besuch einer Olivenfarm ist die Verkostung der frischen Oliven natürlich obligatorisch.


4. Tag: Mosta - Mdina - Wein

Zu Beginn des Tages Besichtigung der Pfarrkirche von Mosta mit der viertgrößten Kirchenkuppel der Welt. Anschließend Besuch des Palazzo Falzon (Normannenhaus) in Mdina. Ein spannendes Erlebnis wartet auf Sie in Rabat mit den Katakomben von St. Paul‘s. Spaziergang zurück ins nahe gelegene Mdina. Ein mittelalterliches Stadtbild mit engen Gässchen sowie die Kathedrale prägen den Ort. Zum Abschluss des Tages Besuch einer Weinkellerei mit kleiner Weinprobe.


5. Tag: Blaue Grotte

Am Vormittag starten wir eine halbtägige Tour in Richtung des kleinen Fischerdorfs Wied Iz-Zrrieq. Bei gutem Wetter besteht die Gelegenheit zur Fahrt mit kleinen Fischerbooten zur bekannten Blauen Grotte, die nur vom Meer aus zu erreichen ist. Falls zeitlich noch möglich anschließend Fahrt nach Marsalokk, das als größtes Fischerdorf Maltas gilt. Hier herrscht zu jeder Tageszeit emsige Betriebsamkeit und die Vielzahl bunter Fischerboote bietet einen wunderschönen Anblick. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.


6. Tag: Valetta

Heute startet der Tag mit einer Besichtigung des Nationalmuseums für Archäologie. Das Museum beherbergt eine vielschichtige Sammlung von Ausstellungsgegenständen aus der Urgeschichte der Insel. Alternativ kann auch ein Flüchtlingslager besucht werden. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.


7. Tag: Malta‘s Schwesterinsel Gozo
Von Cirkewwa aus geht es mit der Fähre auf die Insel Gozo. Dort besuchen Sie zunächst den Ggantija Tempel, eines der ältesten freistehenden Gebäude der Welt. In Victoria, Hauptstadt der Insel, geht es zur Zitadelle, die hoch auf dem „Tafelberg“ thront. In der Nähe liegt die malerische Bucht „Xlendi Bay“, die zu einem Spaziergang entlang der Promenade mit den bunten Fischerbooten einlädt. Bei der Besichtigung eines Herstellers lokaler Produkte, wie getrockneten Tomaten oder Früchte, erhalten Sie Einblick in die heimische Landwirtschaft. Vor der Rückfahrt erwartet Sie ein weiteres grandioses Fotomotiv, das „Azur Window“ in der Dweijra Bay.


8. Tag: Heimreise
Heute heißt es leider Abschied nehmen. Am Morgen Rückflug nach Deutschland.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok