Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Einblicke in Finnlands Landwirtschaft

Christina Ort

Ansprechpartner/in
Christina Ort
Tel. 07939 99066-38



Land: Finnland

Die Weite und Vielseitigkeit der Natur hat Skandinavien längst zu einem beliebten Reiseziel gemacht. Tausende Seen, dichte Wälder und eine einzigartige Schärenküste sind Grund genug, die nordischen Länder näher kennen zu lernen.

Stationen Ihrer Reise, auf der Sie die Landwirtschaft im Süden Finnlands kennenlernen
Stationen Ihrer Reise, auf der Sie die Landwirtschaft im Süden Finnlands kennenlernen

Landwirtschaft kann in Finnland wegen des rauen Klimas nur im Süden betrieben werden. Hauptsächlich wird Getreide angebaut. Auch die Viehzucht spielt eine große Rolle, wobei im Süden vor allem Schweine, in der Landesmitte und im Osten eher Rinder gehalten werden. Erhalten Sie auf Ihrer Reise durch den Süden Finnlands interessante Einblicke in die Bewirtschaftung fortschrittlicher landwirtschaftlicher Betriebe.

 

1. Tag: Anreise nach Finnland – Helsinki

Individuelle Anreise zum Flughafen (auf Wunsch organisieren wir auch einen gemeinsamen Bustransfer zum/ab Flughafen). Flug am Vormittag nach Helsinki. Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung, die Sie während der Ausflüge und Transfers begleiten wird. Einsteigen in den bereitstehenden Bus und Fahrt in das Zentrum von Helsinki. Treffen mit Ihrem örtlichen Stadtführer zur ca. 3-stündigen Stadtführung durch die finnische Hauptstadt, die auch die „Tochter der Ostsee“ genannt wird. Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie z. B. die Uspenski Kathedrale, den Senatsplatz, das Olympische Stadion und das Sibelius Monument. Zimmerbezug in einem guten Mittelklassehotel in Helsinki und Abendessen im Hotel.

 

2. Tag: Riihimäki – Hämeenlinna – Forssa

Nach dem Frühstück im Hotel geht die Fahrt heute ins ca. 80 km entfernte Riihimäki. Unterwegs Besichtigung eines Milchviehbetriebs mit 200 Milchkühen und 93 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche (hauptsächlich Grünland). Der Betrieb arbeitet mit Valio, Finnlands größtem Milchproduzent, zusammen. Besuch des Finnischen Glasmuseums in Riihimäki. Riihimäki ist besonders für seine traditionelle Glasherstellung bekannt. Das Finnische Glasmuseum dokumentiert die 4.000 Jahre alte Geschichte der Glasbläserei. Zudem gibt es wechselnde Ausstellungen von berühmten Glaskünstlern. Gelegenheit zum Mittagessen oder einem Kaffee im Museumsrestaurant (Selbstzahler). Weiterfahrt nach Hämeenlinna, wo Sie während einer Stadtführung mit Ihrer Reiseleitung interessanteste Details über Kultur und Sehenswürdigkeiten erhalten. Hämeenlinna liegt schön am Vanajavesi-See und besitzt viele reizvolle Holzhäuser. Berühmtester Sohn Hämeenlinnas ist der Komponist Jean Sibelius, dessen Geburtshaus ein Museum ist. Die Burg, im 13. Jahrhundert gegründet, ist eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten Finnlands mit einem Burgmuseum, in dem regionale Funde aus der Vorzeit ausgestellt sind.
Anschließend fahren Sie nach Forssa, wo Sie Ihre Zimmer in einem guten Mittelklassehotel beziehen. Abendessen im Hotel.

 

3. Tag: Urjala – Landwirtschaftsschule – Forssa

Frühstück im Hotel. Am Morgen Fahrt in den Raum Urjala. Besichtigung eines der ältesten Hereford-Rinderzuchtbetriebe Finnlands (1967). Der Betrieb besitzt rund 70 Mutterkühe plus Nachzucht. Inklusive der Bullen und Kälber hat die Herde ca. 150 Tiere.
Fahrt nach Tammela und Besuch der ersten landwirtschaftlichen Schule Finnlands, die 1840 gegründet wurde und bis heute noch aktiv ausbildet. Heutzutage betreibt die Schule einen modernen und vielseitigen Lehrbetrieb, dessen Milchproduktion der Hauptproduktionszweig ist. Der Lehrbetrieb hat 130 Milchkühe. Die gesamte Fläche der Lehranstalt beträgt 1.200 ha, davon 200 ha Ackerflächen, die in den verschiedensten Varianten bepflanzt und bearbeitet werden. Während der Führung passieren Sie das alte Landwirtschaftsmuseum, den hochtechnologischen Stall sowie die hauseigene Brauerei. Mittagessen in der Brauerei der landwirtschaftlichen Schule.
Rückfahrt nach Forssa. Am Nachmittag Besuch des Forssa Museums. Das Museum erzählt die Geschichte und Entwicklung der Stadt Forssa von einem kleinen Bauerndorf zu einer modernen Industriestadt. Anschließend Zeit zur freien Verfügung in Forssa. Abendessen in einem Restaurant. Übernachtung wie Vortags.

 

4. Tag: Naturpark Saari – Finnischer Abend

Frühstück im Hotel. Am Vormittag Besichtigung eines Rinderbetriebes mit 600 Bullen. Der Betrieb kooperiert mit HKScan Agri, eine Organisation, die als führende Fleischexperten in Finnland gelten. Fahrt zum Naturpark Saari, wo Sie in einer Hütte zum Mittagessen empfangen werden. Der Naturpark Saari ist seit Jahrzehnten ein bekanntes Naherholungsgebiet und ist wertvoll für seine Natur und Kulturgeschichte. Mit seiner vielfältigen Natur und herrlichen Landschaften zieht der Park Besucher jeden Alters an. Besuchen Sie die wunderschöne Seen- und Gratlandschaft, die der Gegend ihren eigenen Charme verleit. Rückfahrt nach Forssa. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung in Forssa. Das Abendessen findet heute im Wald statt. Wer Lust hat, kann nach dem Abendessen die typisch finnische Rauchsauna ausprobieren. Im Teich gibt es danach Abkühlung! Badesachen nicht vergessen! Späte Rückkehr zum Hotel. Übernachtung wie Vortags

 

5. Tag: Landwirtschaft – Turku

Frühstück im Hotel. Fahrt nach Turku. Unterwegs Besichtigung eines landwirtschaftlichen Betriebs mit Ackerbau und Geflügelhaltung, der seit 1685 immer noch im Besitz derselben Familie ist. Auf 180 ha werden Gerste, Heu und Weizen angebaut und auf dem Betrieb leben 60.000 Tiere. Zudem nennt der Betrieb 120 ha Wald sein Eigentum. Angekommen in Turku unternehmen Sie einen Stadtrundgang mit Ihrem örtlichen Stadtführer. Turku ist die ehemalige Hauptstadt Finnlands (bis 1812) und liegt an der Mündung des idyllischen Aura-Flusses. Die Stadt ist Sitz des evangelischen Erzbischofs von Finnland. Der Dom Turku, dessen Bau um 1280 begann, gehört zu Finnlands Nationalheiligtum. Er ist die bedeutendste mittelalterliche Kirche Finnlands und die letzte Ruhestätte vieler wichtiger Persönlichkeiten der finnischen Geschichte.
Zimmerbezug in einem guten Mittelklassehotel in Turku. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

 

6. Tag: Turku – Naantali – Stockholm

Frühstück im Hotel. Am Morgen Fahrt nach Naantali. Besichtigung eines kleinen Bio-Betriebs mit Anbau von Gemüse, Kartoffeln, Beeren und Sonnenblumen auf 5,5 ha. Anschließend Besuch der Finnischen Sektfabrik, wo Sie am Ende der Führung natürlich auch ein Glas des prickelnden Schaumweins kosten dürfen. Ihr Mittagessen genießen Sie heute während einer Schifffahrt durch das finnische Schärenmeer. Schätzungen zufolge besteht das Schärenmeer aus bis zu 50.000 kleinen Inseln, auf denen insgesamt rund 33.000 Menschen leben.
Am Nachmittag Stadtrundgang durch Naantali mit seinen malerischen Holzhäusern. Die Stadt Naantali wurde im Jahr 1443 um ein Birgittenkloster gegründet und war im Mittelalter ein wichtiger Wallfahrtsort. Nach der Ansiedlung von Industrie und Aufschwung des Hafens nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs Naantali zur heute zweitreichsten Stadt Finnlands heran. Während des Rundgangs besuchen Sie auch die alte Klosterkirche. Rückfahrt nach Turku an den Hafen und Verabschiedung von Ihrer Reiseleitung. Nachtüberfahrt mit der Fähre von Tallink Silja Line von Turku nach Stockholm. Abendessen an Bord.

 

7. Tag: Stockholm – Heimreise nach Deutschland

Frühstück an Bord. Ankunft am frühen Morgen mit der Fähre in Stockholm. Treffen mit Ihrer örtlichen Stadtführerin zur Stadtrundfahrt durch Stockholm inklusive Spaziergang durch die Altstadt “Gamla Stan”. Erbaut auf 14 Inseln und mit einem der größten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Europas bietet Stockholm in jeder Himmelsrichtung ein fantastisches, vielseitiges Panorama, dessen atemberaubende Schönheit Besucher begeistert. Anschließend haben Sie noch etwas Zeit für eigene Unternehmungen.
Am Nachmittag Rückflug von Stockholm nach Deutschland. Weitere Heimreise in Eigenregie.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok