Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Idyllische Mosel...

Christina Immel

Ansprechpartner/in
Christina Immel
Tel. 07939 99066-28




Art der Reise: Busreisen, Agrarreisen
Land: Deutschland

Die unverwechselbare, in Jahrtausenden gewachsene Kulturlandschaft rund um die wunderschöne Mosel ist immer eine Reise wert. Es wird die 2000-jährige Römerstadt Trier und das Großherzogtum Luxemburg besucht.

Idyllische Mosel...
Idyllische Mosel...

In den Fachwerkstädtchen und bei einer Schifffahrt können Sie die beschauliche Moselromantik spüren. Bei einer gemütlichen Weinprobe werden die regionale Weine verkostet.


1. Tag: Anreise - Pfalzmarkt - Entdeckungstour Trier
Am frühen Morgen Fahrt nach Mutterstadt. Dort angekommen werden Sie im Pfalzmarkt zum gemeinsamen Frühstück mit anschließender Führung empfangen. Täglich verlassen hier 250 LKWs beladen mit Obst und Gemüse den Markt und bringen dies in alle Regionen Europas. Gestärkt geht die Fahrt weiter nach Trier zur Entdeckungstour. Zu den Überresten aus der Römerzeit zählen die Basilika, die Kaisertherme, ein großes Amphitheater und die gewaltige Porta Nigra, die aus riesigen Steinblöcken erbaut wurde. Anschließend Hotelbezug in einem guten Mittelklasse Hotel.


2. Tag: Großherzogtum Luxemburg - Saarschleife
Nach dem Frühstück Treffen mit Ihrer Reiseleitung und Fahrt in den Raum Luxemburg zur Besichtigung eines Limousinzuchtbetriebs. Auf dem Betrieb werden 120 Mutterkühe mit Nachzucht gehalten. Am Nachmittag Fahrt in die Stadt Luxemburg zur Stadtführung, wo Sie mehr über die europäische Metropole erfahren. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie den Aussichtspunkt Cloef, der 180 m hoch über dem Fluss liegt und eine tolle Aussicht auf die Saarschleife bietet.


3. Tag: Entlang der Mosel

Fahrt nach Traben-Trarbach zum Spaziergang durch das Fachwerkstädtchen. Danach folgt eine Schifffahrt entlang der wohl schönsten Strecke der Mosel bis Bernkastel-Kues. Anschließend geführter Spaziergang durch Bernkastel Kues und Besichtigung des Cusanus Hospitals. Die private Stiftung des Kardinals Cusanus verfügt über einen Kreuzgang, eine Kapelle und die weltberühmte Bibliothek des Universalgelehrten Nikolaus von Kues und ist die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt. Am frühen Abend Weinprobe und Winzervesper auf einem familiengeführten Weingut.


4. Tag: Energielandschaft - Rüdesheim - Heimreise
Am Morgen Fahrt nach Morbach zur Führung durch die Morbacher Energielandschaft, wo die unterschiedlichsten regenerativen und umweltschonendsten Energien dargestellt werden. Im Anschluss Fahrt nach Bingen am Rhein zur Fährüberfahrt nach Rüdesheim. Die Stadt ist nicht nur wegen des Branntweins Asbach bekannt sondern auch wegen den guten Rheingauer-Rieslingweinen. Die 144 m lange Drosselgasse lädt mit regionalen Gerichten und Weinen zum Verweilen ein. Anschließend gemütliche Heimreise.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok