Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Advent in Erfurt

Mathias Probst

Ansprechpartner/in
Mathias Probst
Tel. 07939 99066-36



Land: Deutschland

Entdecken Sie Erfurt in der Adventszeit

Lageüberischt Erfurt
Lageüberischt Erfurt

Kommen Sie mit auf eine Adventsreise in die Thüringische Landeshauptstadt Erfurt. Lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Geschichte dieses Ortes entführen und  genießen Sie den bezaubernden Weihnachtsmarkt in unvergleichlicher Atmosphäre.

Die Fahrt führt Sie darüber hinaus in die weltbekannte Wintersportstadt Oberhof und zu einer großen Agrargenossenschaft.

 

 

1. Tag: Anreise - Erfurt mit Weihnachtsmarkt

Noch vor Sonnenaufgang beginnt Ihre Fahrt nach Erfurt. Unterwegs kehren Sie zum gemütlichen Frühstück auf einem Bauernhof ein.

Anschließend geht es weiter durch den Thüringer Wald bis in die Thüringische Landeshauptstadt Erfurt. Hier haben Sie Gelegenheit zum entspannten Besuch des Erfurter Weihnachtsmarkts, der auf dem Platz vor dem Erfurter Dom und  der Severikirche und in der angrenzenden Altstadt stattfindet. Vor bezaubernder Kulisse genießen Sie hier Glühwein und Spezialitäten wie die Thüringer Bratwurst oder das Erfurter Schnittchen.

Am Nachmittag Stadtrundfahrt mit der historischen Straßenbahn. Dabei erfahren Sie von der reichen Geschichte der Stadt und entdecken die vielen Sehenswürdigkeiten.

Am frühen Abend bringt Sie der Bus nach Apfelstädt zum Zimmerbezug im ausgesuchten Mittelklasse-Hotel.

 

2. Tag: Oberhof - Agrargenossenschaft

Nach dem Frühstück im Hotel haben Sie Gelegenheit für einen Blick auf die nahen „Drei Gleichen“ - drei benachbarte Berge mit jeweils einer Burg.

Der erste Programmpunkt des heutigen Tages ist dann der weltberühmte Wintersportort Oberhof. Im Sommer dient Oberhof als Ausgangsort für Wanderungen auf dem Rennsteig. Vor allem im Winter ist der Ort aber das Mekka der Biathlon-Fans aus aller Welt. Bei einer Stadt- und Sportstättenführung lernen Sie die Skisprungschanze, die Ski-Sporthalle oder die Rennsteig-Arena aus nächster Nähe kennen. Anschließend besteht dort noch Gelegenheit zu einem Mittagsimbiss, z.B. eine Thüringer Rostbratwurst in der Thüringer Hütte.

Danach Fahrt in den Raum Eilsfeld zum Besuch bei einer Agrargenossenschaft. Diese Betriebe sind typisch für die Neuen Bundesländer, wo nach dem Fall der Mauer die bestehenden Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften in privater Verantwortung weitergeführt wurden. Der Milchviehbetrieb ist 1991 durch den Zusammenschluss zweier LPGs entstanden und bewirtschaftet mit 120 Mitarbeitern fast 5000 ha landwirtschaftliche Fläche und hält ca. 5000 Rinder. Die Betriebsführung über das Gelände wird mit Kaffee und Kuchen im betriebseigenen Milch-Café abgerundet.

Bei Sonnenuntergang bringt der Bus die Gruppe zurück zu den Einstiegsstellen. Unterwegs haben Sie noch Gelegenheit, um die Eindrücke der vergangen zwei Tage bei einer Abschlusseinkehr Revue passieren zu lassen.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok