Impressum | Datenschutz
ReiseService VOGT
Reiseziel:
Art der Reise:
 

Für junge Leute: Rumänien - Geheimnisvoll und Unbekannt...

Sarah Vogt

Ansprechpartner/in
Sarah Vogt
Tel. 07939 99066-26




Art der Reise: Agrarreisen, Flugreisen
Land: Rumänien

Europas unbekannter Osten gilt stets noch als Geheimtipp und wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Für junge Leute: Rumänien - Geheimnisvoll und Unbekannt...
Für junge Leute: Rumänien - Geheimnisvoll und Unbekannt...

1. Tag:  Anreise nach Sibiu/Hermannstadt – Schafzucht
Am Morgen Abflug von Deutschland nach Sibiu. Nach dem Hotelbezug in einem  zentralen Mittelklassehotel, steht die Besichtigung eines Schafzuchtbetriebs auf dem Programm. Die Haltung von Schafen spielt in Rumänien eine große Rolle.
Das Abendessen findet in einem schönen Altstadtrestaurant statt.

2. Tag:  Stadtrundgang - Milchviehbetrieb 
Gestärkt nach dem Frühstück erwartet Sie ein Rundgang durch die Kulturhauptstadt von 2007 sowie über den umfangreichen Wochenmarkt.  Herrmannstadt war einst die wichtigste Stadt der Siebenbürger Sachsen. Sehenswert sind die evangelische Kirche, der Rathausturm, die Lügenbrücke und vieles mehr. Anschließend Zeit zur freien Verfügung in Sibiu. Am Nachmittag Besichtigung eines Milchviehbetriebs. Der holländische Betriebsleiter stellt seinen modernen 10.000ha großen Betrieb vor. Der Hof hat 8000 Milchkühe mit einer Gesamtleistung von 50.000l Milch pro Tag. Den Abend lassen Sie gesellig auf einem ehemaligen Bauernhof bei typisch rumänischen Gerichten ausklingen. Selbstgebrannte Spirituosen werden für Sie zum Probieren bereitgestellt. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag:  Balea Lac – Forellenzucht – Brasov 
Nach dem Frühstücksbuffet im Hotel beginnt die Panoramafahrt über die Transfogarasche Hochstraße am Fuße der mächtigen Südkarpaten. Die beeindruckende Fahrt entlang zahlreicher Serpentinen führt bis auf 2034 Meter Höhe, wo der traumhafte Gletschersee Balea Lac gelegen ist. Genießen Sie dieses Naturwunder Rumäniens. Anschließend Besuch auf einem Forellenzuchtbetrieb. Zum Areal gehört ein Wasserkraftwerk sowie eine eigene Kläranlage, zwei Gewächshäuser, eine Bäckerei, Räucherei, Metzgerei und Käserei. Auf 1000 ha werden rund 2000 Tiere gehalten (u.a. Schafe, Ziegen, Rinder, Wasserbüffel). Nach der Besichtigung des hochinteressanten Betriebs findet das Mittagessen mit frischen Forellen auf dem Betrieb statt. Danach Weiterfahrt nach Brasov/Kronstadt und Rundgang durch die Stadt, die schon ab dem Mittelalter als „Krone“ aller deutschen Siedlungen in Siebenbürgen galt. Zimmerbezug und Abendessen in einem
4**** - Hotel.

4. Tag:  Bärenreservat – Burg Bran
Als Highlight am frühen Morgen steht nach dem Frühstück die Besichtigung des Bärenreservats in Zarnesti auf dem Programm. Nach einer kurzen Wanderung zum 2005 gegründeten Reservat, kann man rund 50 Braunbären in freier Wildbahn beobachten. Alle im Reservat lebenden Tiere wurden aus misslichen Bedingungen befreit und leben jetzt wieder voll auf. Danach Fahrt zur Törzburg (Burg Bran). Die im 14. Jahrhundert errichtete Burg hat im Mittelalter für die Region Siebenbürgen sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht, als auch in militärischer eine entscheidende Rolle gespielt. Obwohl sie mit dem historischen Dracula nichts zu tun hat, wird sie oftmals Dracula-Burg genannt. Abendessen im Hotel und Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Busteni – Fahrt nach Bukarest 
Nach dem Frühstück im Hotel Fahrt nach Busteni, einer der beliebtesten Ferienorte in den Südkarpaten. Mit dem Jeep unternehmen Sie heute eine ca. 3-stündige Tour in die Berge. Garantiert ein Erlebnis in 4-er Gruppen über das Gelände zu fahren. Anschließend Antritt der Reise nach Bukarest. Hotelbezug in einem zentral gelegenen Hotel und Abendessen.
Die moderne Stadt Bukarest bietet insbesondere für junge Leute viele Bars, Cafés und Restaurants.

6. Tag:  Ackerbau – Stadtführung Bukarest
Nach dem Frühstücksbuffet im Hotel Besichtigung eines Ackerbaubetriebs mit anschließender Diskussionsrunde.
Der Betrieb hat sich auf ökologischen Landbau spezialisiert. Danach erkunden Sie das Klein-Paris des Ostens - Bukarest. Die Altstadt ist geprägt mit Gebäuden, die von französischen Architekten geplant wurden, breite Boulevards und viele Parks rechtfertigen diesen Beinamen. Alt und neu macht Bukarest zu einer Stadt, die man unbedingt erleben muss.
Am Nachmittag Freizeit. Das Abschlussabendessen findet im bekannten Altstadtrestaurant „Caru cu bere“ statt. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Freizeit in Bukarest – Regierungsparlament
Nach dem Frühstück Zeit Bukarest auf eigene Faust zu erkunden. Am Nachmittag steht die Innenbesichtigung im Regierungsparlament auf dem Programm. Mit ca. 1000 Räumen auf 12 Stockwerken ist es das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt nach dem Pentagon. Am späten Nachmittag Rückflug nach Deutschland.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen.
 Ok